Es ist jedoch klar, dass Einmalzahlungen kaum bedeutende Effekte haben, geschweige denn Personen in finanziellen Notlagen helfen. Der Sinn und Zweck der Auszahlung dieses lächerlichen Sümmchens ist klar: Ein weiterer Werbegag der Regierung.

Wenn man jedoch ernsthaft die Studierenden unterstützen will und der sozialen Selektion an den Hochschulen entgegenwirken will, ist mehr notwendig : Es braucht einen Ausbau von Beihilfen und Stipendien! In einer weltweiten Krise wie dieser, wo studieren seit mehreren Semestern normal nicht möglich ist, ist außerdem die Rückerstattung der Studiengebühren mehr als überfällig.

Wir sagen: Für echte Unterstützung statt Almosen! ✊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.