Neue Auswertungen ergeben, dass der Anteil von Studierenden mit Eltern ohne Matura und Studierenden ohne Matura an den Hochschulen sukzessive abnimmt. Das bedeutet, dass Studieren immer noch eine Frage des Geldbörserls ist. Kein Wunder: Studiengebühren, Mindestleistungen, zu wenig ausgebaute Beihilfensystem und Leistungsdruck sind für viele unleistbar und ein großes Hindernis. Diese Tendenz zeichnet sich in den letzten zehn Jahren immer stärker ab – es muss endlich etwas passieren! Wir als KSV- KJÖ fordern daher:

❗Ausbau des Beihilfensystems und Anpassung an die Inflation!

❗Schluss mit Zugangsbeschränkungen – für echte Orientierungsphasen!

❗ Zusätzliche Toleranzsemester für arbeitende Studierende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.