Die UG Novelle, die Kettenverträge für Hochschulangestellte auf 8 Jahre befristet, hat wider der Erwartungen der Regierung nicht zu mehr Fixanstellungen an den Hochschulen geführt – im Gegenteil. Die Novelle hat das Unibudget leider nicht wie durch zauberhand aufgestockt, daran scheitert es nämlich in der Regel bei einer Fixanstellung und einem sicheren Job an den Hochschulen.

Forscher:innen und Lehrende haben somit mit massivem Leistungsdruck zu kämpfen, da so die Unikarriere möglicherweise schon früher ein Ende finden muss. Darüber hinaus herrscht überall Unklarheit darüber, welche Leistungen nun in diese befristeten Verträge hineinfallen.
Als KSV wissen wir, dass gerade in der Wissenschaft die Arbeitsbedingungen oftmals ausschlaggebend sind, sie schaffen die Voraussetzungen für umfassende und qualitativ hochwertige Forschung.

Wir fordern deshalb:

❗Rücknahme der Befristung von Kettenverträgen im Rahmen der UG Novelle!
❗Schluss mit prekären Anstellungen und Kettenverträgen für Lehrende und Forscher:innen!
❗Aufstockung des Hochschulbudget – für eine freie und unabhängige Forschung!👨‍🔬👩‍🔬🔭

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.