Das neue Budget für die Universitäten ist da und wieder einmal werden Hochschulen und Studierende im Stich gelassen.

📉 Obwohl die Erhöhung von 12,5% auf dem Papier im ersten Moment großzügig klingen mag, zeigt sich bei genauerem Hinsehen ein anderes Bild. So fressen die Inflation und die gestiegenen Anforderungen durch die Pandemie das zusätzliche Budget. Das eigentliche Ziel, unsere Universitäten an internationale Standards heranzuführen, lässt sich damit nicht erreichen.

Während sich Rektor:innen gegen klar die Vereinbarung aussprechen und Uniangestellte immer mehr in die Prekarität abrutschen, klatscht die AG Beifall und bleibt somit brav auf ÖVP Parteilinie. Auch die Industriellenvereinigung lobt das Budget, insbesondere die Leistungsvereinbarungen, welche ein großes Hindernis für soziale Gerechtigkeit an den Hochschulen sind.

✊Wir als KSV-KJÖ fordern daher:
❗Die sofortige Ausfinanzierung der Hochschulen
❗ Die Abschaffung der Leistungsvereinbarungen
❗Arbeitsplatzssicherheit und bessere Arbeitbedingung bei Universitätsanstellungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.